Neustadt: Wohnhaus in Vollbrand

"Wohnhaus in Vollbrand

100 000 Euro Sachschaden sind am Donnerstagabend beim Brand eines Wohnhauses in Neustadt bei Coburg entstanden. Eine 73-jährige Hausbewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung.
...
Der Brand wurde deshalb so schnell gelöscht, weil wir das Zusatzmittel F 500 nutzten", berichtete Stadtbrandinspektor Rolf Höfner in einer ersten Stellungnahme gegenüber der Neuen Presse. Deshalb stieg auch noch eine ganze Zeit später weißer dichter Rauch für verdampfendes Wasser auf, der aber "nicht gefährlich ist, schwarzer Rauch ist gefährlich", so Höfner."

Zum kompletten Artikel / Quelle: Neue Presse Coburg