F-500 als Revolution in der Brandbekämpfung

"F-500 – so nennt sich ein Löschmittel mit einem neuartigen Wirkprinzip. In den USA ist F-500 seit dem Jahr 1997 in unveränderter Zusammensetzung im Einsatz. Ebenso erfolgreich ist die Verwendung z.B. in Kanada, Australien, Italien oder Großbritannien. An mehreren Versuchstagen wurde das Löschmittel von der Feuerwehr Völs getestet, mit dem Urteil: Eine Revolution in der Brandbekämpfung!"
Weiterlesen beim Bezirksfeuerwehrverband Innsbruck-Land

EINSATZBERICHT: Brennt LKW vor Klinik

"Insgesamt rückten 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Bad Wildungen mit zwei Löschfahrzeugen und dem Einsatzleitwagen unter Leitung des stellvertreteten Stadtbrandinspektors Frank Volke aus. Beim Eintreffen stand das Fahrerhaus des Lkw im Vollbrand. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen mit zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung vor. Dabei setzten die Feuerwehrleute den Löschmittelzusatz F 500 ein, mit dem der Brand in kürzester Zeit unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung auf das Gebäude verhindert werden konnte." Weiterlesen auf hna.de

Brennt LKW - F-500 erweist sich als effektiv und umweltfreundlich

"Ein brennender Lkw hielt am Dienstagabend bis in die Nacht hinein zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst in Atem. Auf der A61 war das Fahrzeug gegen 20.15 Uhr wegen eines technischen Defektes im Kühlaggregat des Anhängers im zweispurigen Baustellenbereich zwischen der Raststätte Hunsrück Ost und Rheinböllen in Brand geraten. Über mehrere Stunden war die Fahrbahn in Richtung Norden voll gesperrt, in Richtung Süden lief der Verkehr nur einspurig." Weiterlesen auf Allgemeine-Zeitung.de

Hörfunkbeitrag zu heutigen Feuerlöschmethoden

"Heute wird Geburtstag gefeiert: Die „Internationale Feuerlösch-Gesellschaft“ stellte vor 100 Jahren in Berlin den ersten „Schnell-Trocken-Feuerlöscher“ vor. Das kaiserliche Patentamt trug das Gerät als – Zitat – „Druckgasfeuerlöscher, der mit einem als Druckmittel dienenden Löschgas“ arbeitet in seine Bücher ein. Er der Vorläufer aller modernen, mobilen Feuerlöscher. Seither hat sich bei der Löschtechnik viel getan, nicht bei den mobilen Feuerlöschern. Mit welchen Techniken Feuerwehren heute Brände bekämpfen können, erläutert Mirko Smiljanic." Weiterlesen auf SWR.de

Brandexperten erwarten Sicherheitszuwachs durch neues Löschmittel aus USA

"Im Jahr 2012 wird erstmals bei einem Formel-1-Rennen das Löschmittel F-500 eingesetzt. Es löst ein bisher benutzte Schaummittel ab. Der Vorteil des neuen Löschmittels: F-500 ist kein Schaum sondern flüssig und kann so wie Wasser eingesetzt werden. F 500 entzieht dem Feuer sehr schnell Hitze und erzielt einen deutlich schnelleren Löscheffekt als Wasser oder Schaum. Beim Löschen wird 80 Prozent Wasser gespart. Diese Vorteile beschrieb Marcello Fend, Geschäftsführer der Herstellerfirma bei einer Demonstrationsübung der Feuerwehr Hockenheim. Das Wunderlöschmittel ist in Deutschland seit 2008 auf dem Markt."
Weiterlesen auf Motortraffik.de

80% weniger Wasser - F-500 überzeugt in Hockenheim

Beruhigend zu wissen, wenn es brenzlig werden sollte auf dem Ring: In diesem Jahr wird erstmals bei einem Formel-1-Rennen das Löschmittel F-500 eingesetzt. Es löst das bisher benutzte Schaummittel ab. "F-500 ist flüssig, in Deutschland seit 2008 auf dem Markt , entzieht dem Feuer sehr schnell Wärme, verspricht einen schnelleren Löscheffekt und zirka 80 Prozent Wassereinsparung", erklärte Marcello Fend, Geschäftsführer der Herstellerfirma, bei einer Demonstrationsübung der Feuerwehr Hockenheim am Donnerstagabend. Weiterlesen auf Morgenweb.de

Region Rheinhessen interessiert sich für F-500

Mainz/Bad Kreuznach - Der neue Löschmittelzusatz F-500 löst im Kreis Bad Kreuznach demnächst weitgehend die herkömmlichen Schaummittel ab, weil er umweltfreundlicher und dank neuer Bevorratungskonzepte dauerhaft auch billiger ist. Ist das auch für die Wehren in Rheinhessen und in der Stadt Mainz ein Thema? "Wir prüfen noch", sagten die Verantwortlichen unisono. Weiterlesen auf Rhein-Zeitung.de

Landkreis Bad Kreuznach vertraut auf F-500

Im Landkreis Bad Kreuznach führen die Feuerwehren flächendeckend gesundheits- und umweltfreundliches Schaummittel zum Löschen von besonders schwierigen Bränden ein. Als umweltfreundliche Alternative kommt künftig der Löschmittelzusatz F-500 von Hazard Control Technologies Europe in vielen Feuerwehreinheiten zum Einsatz. ...weiterlesen auf Allgemeine-Zeitung.de